Macht mit! Setzen wir gemeinsam ein Zeichen im Pferdesport!
 

Hier findet ihr Reparaturtipps für sämtiches Pferdesport- und Stallzubehör.

Gertenspitze ausgefranst?!


Wenn sich Gerten an der Spitze auflösen und immer weiter ausfransen, können sie mit einem Nähfaden ganz einfach repariert werden.    

 

 

 Foto: Anne Buecking

 
 Das wird benötigt: Nähfaden in Gertenfarbe, Schere, optional eine dünne Nähnadel (wird empfohlen)    
  
1. Nähfaden mit einer dünnen Nadel knapp unterhalb der aufgefransten Stelle einmal quer durch die Gerte stechen (dieser Schritt ist nicht zwangsweise nötig, wird aber empfohlen, damit der Faden später nicht rutscht) und den Faden einmal um die Gerte wickeln und festknoten.   
  
2. Den Faden einfach in engen Abständen hoch und runter um die Gertenspitze wickeln, um so die Fransen der Gerte zu bündeln.    
  
 3. Den Faden auf Höhe des Anfangs fest verknoten, Abschneiden und die Enden etwas verstecken.    
  

4. An der eigenen Haut testen, ob unangenehme/härtere Stellen bestehen. Die Gerte sollte die gleichen Eigenschaften haben wie neu gekauft. Sie sollte durch die Reparatur kein deutlich härteres Ende bekommen!! Dann habt ihr zu viel und zu dick gewickelt.